Band 2201 – 2250 alt!

Band 2217 – Killer-Köpfe
Erschienen: 05.01.2021
Autor: Jason Dark
Coverzeichner: Sandobal

Plötzlich wurde Suko wach. Den Grund kannte er nicht, aber es war für ihn fast wie eine Warnung.
Er setzte sich auf und starrte über das Bettende hinweg nach vorn. Dort befand sich das Fenster.
Es war zwar dunkel, aber trotzdem sah Suko, was sich hinter der Scheibe tat.
Dort schwebte ein Kopf!

Im Gruselroman-Forum

In der Gruselroman-Wiki

 


Band 2218 – Im Bann der Hexe
Erschienen: 12.01.2021
Autor: Thomas Williams
Coverzeichner: Kiselev Andrey Valerevich, ju_see, Vera Petruk/shutterstock

„Pass auf, wo du hintrittst“, warnte Megan noch, als Shanes Fuß schon durch den Boden brach und er schreiend nach der Wand griff, um Halt zu finden.
Seine Freundin wollte zu ihm eilen, aber er bremste sie mit einer schnellen Handbewegung. „Komm nicht näher“, sagte er, zog dann vorsichtig seinen Fuß aus dem Loch und pfiff durch die Zähne. „Wow. Das war knapp.“
„Und dumm. Ich habe dir gesagt, wir sollten besser nicht hier reingehen …“

Im Gruselroman-Forum

In der Gruselroman-Wiki


Band 2219 – Ramons Massengrab
Erschienen: 19.01.2021
Autor: Dark
Coverzeichner: Sandobal

„Es war nur ein Haus. Aber es war gefährlich. Das mussten auch Harry Stahl und sein Begleiter erleben, als sie das Haus betraten, das ihnen ganz und gar nicht gefährlich vorkam.
Ein grausamer Irrtum, denn das Haus präsentierte noch eine zweite große und auch böse Überraschung.
Es war ein Massengrab!“

Im Gruselroman-Forum

In der Gruselroman-Wiki

 


Band 2220 – Im Namen der großen Mutter
Erschienen: 26.01.2020
Autor: Ian Rolf Hill
Coverzeichner: ladyphoto/shutterstock

„Vergib mir, Große Mutter, denn ich habe versagt. Ich bin deiner Gunst nicht würdig, doch ich flehe dich an: Erhöre mich und gib mir eine zweite Chance! Lilith, Große Mutter, Geliebte des Luzifer, die du uns von der Erbsünde befreit und das Joch der Patriarchen von uns genommen hast, vergib deiner ergebenen Dienerin!“
Die Frau in der eintönigen Anstaltskluft kniete unterhalb des vergitterten Fensters auf dem kalten Linoleum der kargen Gefängniszelle und blickte hinauf zum Vollmond, der hinter den dunklen Regenwolken hervorlugte, wie ein pupillenloses weißes Auge.
Seit Monaten sprach Christine Grey jede Nacht dieselben Worte, gefolgt von einem leise gemurmelten Gebet. Erhört worden war sie bislang nicht. Doch das würde sich ändern.
Schon bald …

Im Gruselroman-Forum

In der Gruselroman-Wiki


Band 2221 – Baphomets Baby
Erschienen: 02.02.2021
Autor: Jason Dark
Coverzeichner: Timo Wuerz

Babys, die in wenigen Tagen zu Kleinkindern werden und dabei rote Karfunkelaugen bekommen. Gibt es das?
Normalerweise nicht.
Aber was geschieht, wenn der Vater des Kindes der Dämon Baphomet ist?

Im Gruselroman-Forum

In der Gruselroman-Wiki

 

 


Band 2222 – Monsterfrösche aus Atlantis
Erschienen: 09.02.2021
Autor: Rafael Marques
Coverzeichner: Timo Wuerz

„Das Buch gehört euch“, erklärte der alte Mann mit dem dichten, grauen Vollbart. Seine Haut war eingefallen, doch in seinen Augen schimmerte noch ein seltsamer, geheimnisvoller Glanz. „Aber hütet euch, meine Freunde. Treibt kein Schindluder mit den Mächten der Finsternis, denn ihre Rache wird umso grausamer sein. Dieses Buch kann euch Tore in andere Welten öffnen und Dämonen heraufbeschwören, die ihr nur aus euren schlimmsten Albträumen kennt …“
„Ja, ja, ich habe doch schon gesagt, dass ich es kaufe.“
Gerade als Dennis Culbert das Buch zu sich heranziehen wollte, schossen die spindeldürren Finger des Alten vor und packten sein Handgelenk. „Ich kann deine Zukunft sehen, junger Mann. Das Grauen nähert sich deiner armen Seele. Vergiss eines nicht: Vor den Menschen waren die Frösche!“
Jeff und Mindy, Dennis’ Freunde, begannen zu lachen, und eigentlich wollte Dennis miteinstimmen. Allein der finstere Blick, den ihm der Alte zuwarf, vertrieb seine gute Laune. Er gab es nur ungern zu, aber der Kerl machte ihm wirklich Angst …

Im Gruselroman-Forum

In der Gruselroman-Wiki


Band 2223 – Die Unheilsbringer
Erschienen: 16.02.2021
Autor: Ian Rolf Hill
Coverzeichner:

Als Nina Poljakowa ihre Wohnung im Herzen Moskaus betrat, wollte sie nur noch unter die Dusche und sich den Geruch von Sex, Schweiß und Zigarettenrauch vom Körper spülen.
Natürlich erst, nachdem sie Papa Lenin gefüttert hatte.
Nina lächelte bei dem Gedanken an ihren Mitbewohner. Er wartete sicherlich schon sehnsüchtig auf sie, ungeduldig von einer Pfote auf die andere tretend, während sein Schwanz in freudiger Erwartung zuckte und zitterte.
Behutsam drückte die Prostituierte die Wohnungstür auf – und stutzte.
Keine Spur von Papa Lenin. Dafür wehte ihr der typische Geruch von gebratenem Fleisch entgegen …

Im Gruselroman-Forum

In der Gruselroman-Wiki


Band 2224 – Im Auftrag des Bösen
Erschienen: 23.02.2021
Autor: Ian Rolf Hill

Die Schreie waren so laut, dass sie Mengi aus dem Schlaf rissen.
Der junge Tuwiner war sofort hellwach. Mit einem Satz sprang er aus dem Bett, schlüpfte in die gefütterten Stiefel und rannte aus der Jurte. Draußen empfing ihn nicht nur der kalte Wind, der von den Bergen hinunter ins Tal wehte, sondern auch das aufgeregte, heisere Bellen von Khan, dem Hirtenhund, in das sich das schrille Gebrüll des Viehs mischte.
Mengis Herz klopfte ihm bis zum Hals.
Er war mit Yaks aufgewachsen, hatte sein gesamtes Leben mit ihnen verbracht. Jeden einzelnen Tag. Doch solche Schreie hatte er noch nie vernommen.
Das Tier, das sie ausstieß, musste entsetzliche Qualen leiden …

Im Gruselroman-Forum

In der Gruselroman-Wiki


Band 2225 – Der irre Vampir
Erschienen: 02.03.2021
Autor: Jason Dark
Coverzeichner: Timo Wuerz

Die Gestalt in der Hausnische verschmolz mit der Dunkelheit. Nichts an ihr glänzte oder schimmerte, bis auf den Stahl der sorgfältig gepflegten Maschinenpistole, die der Mann eng an seinen Körper drückte.
Er wartete. Aus dem Landhaus hörte er die Stimmen der Menschen. Dort wurde gefeiert. Auf den Mann, der Geburtstag hatte, warteten die Gäste noch. Und auch der Mann mit der MPi.
Edwin Thornton würde sterben …

Im Gruselroman-Forum

In der Gruselroman-Wiki


Band 2226 – Im Wald der Nebelwölfe
Erschienen: 09.03.2021
Autor: Rafael Marques
Coverzeichner: Joe Prachatree/shutterstock

Jonathan Devane blickte zum Himmel und sah den Mond. Der Erdtrabant leuchtete mit immenser Kraft, obwohl er noch nicht zu voller Größe angewachsen war. Das würde sich in den nächsten Tagen ändern, und so hell und nah, wie er sich momentan zeigte, würde das ein besonderes Naturschauspiel bieten.
Jonathan befand sich in einem kleinen, abgeschiedenen Waldgebiet an der Westküste der Atlantikinsel Guernsey. Er liebte seine Insel, ihre Wälder, Seen und Küstenstreifen. So sehr, dass er nie daran gedacht hatte, sie zu verlassen und sein Glück auf dem Festland zu suchen.
Doch Guernsey hatte auch seine Schattenseiten, denn seit einigen Tagen war sein alter Freund Lester Cullum spurlos verschwunden. Und genau hier, in den Bluebell Woods, sollte er zuletzt gesehen worden sein …

Im Gruselroman-Forum

In der Gruselroman-Wiki


Band 2227 – Schönheit, die der Teufel schuf
Erschienen: 16.03.2021
Autor: Jason Dark
Coverzeichner: Inara Prusakova, Jurik Peter/shutterstock

Sie hieß Violetta Valeri. Sie sah toll aus. Sie war schön. Aber sie war auch schön wie die Sünde, wie es hieß.
Und sie traf auf mich. Auch ich war wie verhext. So etwas war mir noch nie passiert. Sie war ein Schuss, sie war ein Hammer, aber sie war auch eine Schönheit, die der Teufel schuf …

Im Gruselroman-Forum

In der Gruselroman-Wiki

 

 


Band 2228 – ES ist unter uns
Erschienen: 23.03.2021
Autor: Marc Freund
Coverzeichner: Sandobal

Es war dunkel um ihn herum. Nicht der kleinste Lichtschimmer drang durch das Fenster herein. Draußen herrschte tiefste Nacht.
Der alte Mann hatte sich bis in sein Wohnzimmer vorgetastet. Dort war er stehen geblieben, als die Geräusche wieder eingesetzt hatten. Die Klopfgeräusche, die aus dem Wohnungsflur herüber drangen.
Das unheimliche Pochen aus dem Besenschrank …

Im Gruselroman-Forum

In der Gruselroman-Wiki


Band 2229 – Hexenasche
Erschienen: 30.03.2021
Autor: Oliver Müller
Coverzeichner: Kiselev Andrey Valerevich/shutterstock

Jessica Wallingham saß mit angewinkelten Beinen auf dem dreckigen Stroh, das ihr als Nachtlager diente. Es war faulig und stank erbärmlich, ebenso wie der Eimer in der Ecke, den man ihr für ihre Notdurft gelassen hatte. Als man sie in die Zelle gebracht hatte, hätte sie nicht gedacht, dass sich ein Mensch an so etwas gewöhnen könnte. Doch nach Wochen in der Zelle nahm sie den Geruch ebenso kaum noch wahr wie das Fiepen der Ratten, mit denen sie sich die Kerkerzelle teilte.
Es war ihr egal. Dies war ihre letzte Nacht hier drinnen. Morgen früh würde man sie und ihre beiden Mitgefangenen aus der Zelle holen und zum Richtplatz fahren. Wenigstens brauchte sie sich das Gejammer der anderen beiden dann nicht mehr anzuhören …

Im Gruselroman-Forum

In der Gruselroman-Wiki


Band 2230 – Des Bösen List
Erschienen: 06.04.2021
Autor: Ian Rolf Hill
Coverzeichner: Joe Prachatree / shutterstock

Als Mama die Höhle betritt, liegt Marylins Bruder Lucas reglos über ihrer Schulter.
Sie lächelt beim Anblick ihrer Tochter, und auch Mary freut sich darüber, endlich wieder mit ihrer Mutter zusammen zu sein. Ihre Großeltern haben gesagt, Mama sei krank, doch das war gelogen. Wenn man krank ist, muss man schließlich im Bett bleiben. Und mit Sicherheit kann man dann keine Brüder durch die Gegend tragen.
Mary hat bestimmt eine Million Fragen, doch sie traut sich nicht, auch nur eine davon zu stellen. Sie bleibt mucksmäuschenstill, obwohl sie sehr friert.
Selbst als Mama den bewegungslosen Lucas auf den Steinklotz legt, sagt sie kein Sterbenswörtchen. Erst als sie ihr dieses komische, glibberige Ding in die Hände drückt, kann sie den Mund nicht mehr halten.
„Iiih, das bewegt sich, ja. Was ist denn das?“
„Das, mein Schatz, ist mein Herz, das ich der Großen Mutter zum Geschenk machen möchte.“

Im Gruselroman-Forum

In der Gruselroman-Wiki


Band 2231 – Die Frau, die mich zum Wahnsinn trieb
Erschienen: 13.04.2021
Autor: Jason Dark
Coverzeichner: Timo Wuerz

Immer wieder traf ich auf Gegner, die alles oder nichts wollten. Frauen waren ebenso gefährlich wie Männer, und das sollte ich noch mal explizit erleben.
Die Frau hieß Urania Waldo, und sie beherrschte perfekt die Macht der Telekinese. Und die setzte sie gerade gegen mich und meine Freunde ein.

Im Gruselroman-Forum

In der Gruselroman-Wiki

 

 


Band 22232 – Amaruk, der Monsterwolf
Erschienen: 20.04.2021
Autor: Ian Rolf Hill
Coverzeichner:

Das Heulen des Sturms klang wie das Wehklagen einer verwundeten Kreatur.
Mit einer Geschwindigkeit von mehr als fünfzig Stundenkilometern fegte der Blizzard über die karstigen Höhenzüge. Schnee- und Eiskristalle wirbelten in dichten weißgrauen Schleiern über die Gletscher hinweg, sodass ein Mensch kaum die eigene Hand sehen konnte.
Doch Menschen verirrten sich höchst selten auf einen der Gletscher im Norden Alaskas, wo die Temperaturen im Winter auf bis zu minus dreißig Grad sanken.
Einer hatte es dennoch gewagt. Jemand, dessen Blicke noch kälter als das Eis waren.
Es war Matthias, der erste Diener des gefallenen Engels Luzifer. Und er war gekommen, um eine Kreatur von beispielloser Grausamkeit zu erwecken. Die Eskimos nannten ihn Amarok. In der Sprache der Inuit wurde er als Amaruk oder Amaruq bezeichnet. Kryptozoologen vermuteten, es handele sich dabei um den ausgestorbenen Waheela.
Matthias aber hatte für ihn eine sehr viel einfachere Bezeichnung gefunden.
Monsterwolf!

Im Gruselroman-Forum

In der Gruselroman-Wiki


Band 2233 – Engelerbe
Erschienen: 27.04.2021
Autor: Jason Dark
Coverzeichner: Urszula Lysionek, Sergey Nivens, Olga Moonlight/shutterstock

„Lieber Gott, sie ist tot.“
„Ja, und bald liegt sie in der kalten Erde.“
„Ist die Erde denn kalt?“
„So sagt man.“
Die beiden Frauen schwiegen, aber die Person im Grab hatte alles gehört.
Denn sie war scheintot …

Im Gruselroman-Forum

In der Gruselroman-Wiki


Band 2234 – Wen der Wahnsinn ruft
Erschienen: 04.05.2021
Autor: Ian Rolf Hill
Coverzeichner:

An
Sir James Clark, Baronet
Leibarzt der Königin und seiner königlichen Hoheit des Prinzen Albert

Mein Herr!
Hauptsächlich Ihrer gütigen Ermunterung wegen sah ich mich vor vielen Jahren veranlasst, mich um die Stelle als Hausarzt im Hanwell Asylum zu bemühen. Neben den vielen anstrengenden Arbeiten, die dieses Amt mit sich bringen, mangelte es mir niemals an Ihrem anregenden Zuspruch.
Nach Beendigung meiner Tätigkeit daselbst und da ich nun in Kürze dem geneigten Publikum jenes System vorlegen werde, welches ich zu fördern strebte, fühle ich mich gedrungen, Ihnen mein inniges Gefühl der Ehre auszusprechen, das mir Ihre Freundschaft vermittelt, und Sie meiner aufrichtigen und dankbaren Hochachtung zu versichern.

Im Gruselroman-Forum

In der Gruselroman-Wiki